Der Beauty-Wahn der Stars

Wieder einmal mehr hat ein Weltstar bewiesen, wie divenhaft man sich doch benehmen kann. Mariah Carey gibt ein kleines Vermögen für das Styling aus, das war ja schon bekannt. Wie viel das jedoch ist, verschlägt einem den Atem.

Die Popdiva zeigt sich hier nicht von ihrer besten Seite

Der Weltstar Mariah Carey legte schon immer sehr viel Wert auf ihr Äußeres. Das ist ja auch vollkommen in Ordnung und auch nicht wirklich verwerflich. Sie zeigt sich immer von ihrer besten Seite, egal in welchem Outfit sie von den Paparazzi angetroffen wird, sie ist perfekt gestylt, egal wo und egal wann. Allerdings übertreibt sie es wohl gerade mit ihrem Beauty-Wahn.

Ein Styling für 70.000 Euro

Angeblich soll das Styling, für ein Fotoshooting mit der Popdiva 70.000 Euro gekostet haben. Da fragt man sich doch wirklich, was das für ein Styling ist. Maske mit Goldfäden oder Maniküre mit Diamanten? Kaum vorstellbar für einen “normalen” Verbraucher. Aber hier wollen wir Ihnen kurz auflisten, für was man so viel Geld ausgeben kann.

Da ein Fototermin geplatzt ist, verklagt ein Fotograf nun die Diva, da er auf etwa 120.000 Euro sitzen geblieben sein soll. Aus den Unterlagen des Gerichts wurde dann auch genau aufgeschlüsselt, für was Mariah Carey diese Geld ausgegeben hat.

So wurden, nur für den Stylisten, 52.400 Euro veranschlagt. Der Haar-Stylist hat ganze 7.700 Euro gekostet, der Visagist 5.770 Euro und die Maniküre Spezialisten verlangte 2.000 Euro. Bei diesen Honoraren kommt man doch glatt ins Grübeln, ob man vielleicht den Beruf wechseln sollte. Ein ansehnliches Sümmchen, wenn man bedenkt, dass manche sehr sehr lange für das Geld arbeiten müssen.

Unser Styling ist günstiger

Und genau deshalb sollten Sie einfach ein wenig bei uns im Fashiontex24 Shop stöbern. Denn mit diesen Preisen können wir nicht mithalten und bieten Ihnen daher Schnäppchen zu unsagbar gute Preisen an. Lassen Sie sich von der Vielzahl des Angebotes inspirieren und entdecken Sie jetzt schon die neue Frühjahrsmode von Gaastra, Napapijri und noch vielen mehr.


Gaastra Footewear mit neuem Lizenzparter

Star Collections B.V. hat durch die Tochterfirma Newport Footwear B.V. seit dem 1. Oktober die Lizenzrechte für Distribution und Design von Gaastra Footwear übernommen. Bisher war Gaastra International B.V. für die Abteilung Footwear alleinverantwortlich. Allerdings soll die Konzentration nun mehr auf das Kernsegment Fashion gelegt werden. Weiterlesen


Shitstorm gegen Modelabels

In den letzten Wochen kommt es immer wieder vor, dass Modelabels in die Kritik geraten. Anzügliche Mode, verbotene Muster und ähnliche Vorwürfe müssen sich bekannte Labels anhören. Sicher manche Designs sind vielleicht, bei genauem Hinschauen, etwas unglücklich jedoch sind sie mit Sicherheit nicht mit bösem Hintergedanken entworfen worden. Doch was ist eigentlich passiert und warum jagt ein Shitstorm den nächsten? Weiterlesen


Die Top 10 der Fashion No-Go’s

Geht man so durch die Städte, fallen einem immer wieder Menschen auf, die sich in Ihrer Kleidung ein wenig vergriffen haben. Natürlich heißt es immer wieder “In ist, was gefällt”, dennoch fragt man sich oft, ob diese Menschen keinen Spiegel zu Hause haben. Ohne jemandem zu nahe zu treten, aber vielleicht sind diese Menschen einfach  nicht kreativ und benötigen Hilfe, bei Ihrem Styling. Weiterlesen


Geradlinig – die neuen Trends für die Herren

Den Spielereien und den bunten Hosen wird der Garaus gemacht und ab sofort darf sich Mann wieder als Mann fühlen und nicht wie ein Versuchskaninchen, das irgendwie auffallen muss. Schrille Hosen oder grell-karierte Anzüge sind out und es folgen Blautöne, die gediegen, edel und sportlich sind. Weiterlesen